Augenkontakt mit hübscher Frau in Nahaufnahme

Augenkontakt muss sein

Im zarten Teenageralter habe ich mich immer wieder gefragt, wie ich am einfachsten an Frauen rankomme. Und zwar nicht irgendwelche, sondern richtig gut aussehende Frauen! Immer wieder musste ich mit ansehen wie mir andere „erfahrenere“ Jungs die Frauen vor der Nase weggeschnappt haben. Ich habe alles durchprobiert, von dem ich glaubte, es würde mich dem Ziel ein Stückchen näher bringen:

  • Coole Klamotten
  • Teures Parfum
  • Exzessiven Sport
  • Romantische Geschenke

Und was weiß ich noch alles! Das Ergebnis war jedoch stets ziemlich ernüchternd: Die von mir beschlossenen Maßnahmen wurden zwar hier und da wohlwollend aufgenommen – eine Freundin, oder wenigstens eine schöne Nacht haben sie mir jedoch nicht eingebracht.

Die Erkenntnis kam erst nach und nach und reichlich spät: Frauen orientieren sich zwar auch an Äußerlichkeiten, ihr Hauptaugenmerk legen Sie jedoch auf ganz andere Dinge. Kann ich mich mit dem Typen sehen lassen – soll heißen: Kriegt der überhaupt jemals den Mund auf? Wie macht er sich neben anderen Männern, neben meinen Freunden, meiner Familie? Hat er Humor? Kann er über sich selbst lachen? Und: Kann er mir in die Augen schauen?

Man sollte meinen, dass es jedermann weiß: Ohne Augenkontakt kein Flirt, ohne Flirt kein Onenightstand, oder gar eine Beziehung! Vielen Männern ist es einfach unangenehm Frauen längere Zeit in die Augen zu blicken – sie brechen den Blickkontakt ehr ab als ihr weibliches Gegenüber. Da in unserer Zeit nichts unerforscht bleibt, hat sich gar die Wissenschaft mit dem Phänomen des „in die Augen schauens“ befasst. Auch diverse Experimente wissenschaftlicher und persönlicher Natur haben interessante Ergebnisse hervorgebracht (z.B. von Mandy Len Catron) In wenigen Worten zusammengefasst: Je länger und öfter Sie einer Frau in die Augen schauen, umso wahrscheinlicher ist es, das sie sich mit Ihnen einlässt – sich gar in Sie verliebt. Sie werden auch feststellen, dass Ihr Selbstvertrauen steigt, wenn Sie längeren Augenkontakt halten, da Sie Ihre innere Stärke demonstrieren (ganz nach dem Motto fake it ‚til you make it).

Wozu Augenkontakt beim Flirt?

Doch was bezweckt Frau mit diesem Spiel? Die Antwort: Sie will ganz einfach wissen, ob Sie ihr gewachsen sind – mit ihren Macken und Spleens umgehen und ihr ein verlässlicher Partner sein können! Wenn Sie den Augenkontakt also ständig als erster abbrechen, stehen ihre Chancen nicht besonders gut. Halten Sie also durch und beenden den Blickkontakt nach oben, oder zur Seite hin – Sie werden in jedem Fall belohnt.

Schau mir in die Augen, Kleines!

Wenn Sie das nächste Mal die Gelegenheit dazu haben, einer Frau tief in die Augen zu blicken probieren Sie einfach mal folgendes:

  • Vergessen Sie nicht zu atmenIllustration eines grünen Auges
  • Atmen Sie statt dessen ruhig und gleichmäßig
  • Genießen Sie die sich aufbauende sexuelle Spannung
  • Im Anschluss daran verfallen Sie nicht in einen Redeschwall, sondern sagen ganz wenig!
  • Üben können Sie jederzeit: Am besten dann, wenn Sie gerade gar keinen Gedanken an einen Flirt verschwenden

Gekonnter und lang aufrecht erhaltener Blickkontakt erhöht Ihre Chancen nicht nur bei Frauen, sondern auch im Beruf und Ihrem alltäglichen Leben. Achten Sie doch einfach mal darauf, wie Ihre Vorgesetzten mit Dinge wie dem Augenkontakt umgehen.

Also schauen Sie das nächste Mal genau hin!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *