Model blickt erotisch und verführerisch in die Kamera

Die eine oder keine: Oneitis

Endlich haben Sie Ihre Traumfrau gefunden, nach der Sie Ihr ganzes Leben gesucht haben! Auf der ganzen Welt gibt es nur eine Partnerin, die wie für Sie gemacht wurde – das Spiegelbild Ihrer Seele.

Oneitis, auch one-itis ist eine böse Illusion, der Sie besser nicht verfallen sollten. Denn das angebliche Spiegelbild Ihrer Seele will genau das: Ihre Seele!

Der Oneitis verfallen Sie nur dann, wenn Sie selbst nicht allzuviel von sich halten. Und Sie können die oneitis auch nur dann aufrecht erhalten, wenn Sie weiterhin nicht an sich arbeiten und sich lieber dem Schmerz der Welt hingeben wollen.

Für Sie wird es rote Rosen regnen: Weg mit der Oneitis

Das Märchen von der Seelenverwandten wird uns von Kindesbeinen an in unsere armen Männerköpfe gepflanzt. Irgendwann ist das so tief drin, das wir sämtliche Warnungen, gut gemeinte Ratschläge von besten Freunden, einfach ignorieren.

Heben Sie Ihre Freundin nicht auf den Oneitis Thron – das ist bereits der sichere Anfang vom Ende!

Das soll natürlich nicht heißen, dass Sie Ihre Partnerin nicht lieben und ehren dürfen. Bei aller Liebkosung sollten Sie aber niemals die Tatsache aus den Augen verlieren, dass es eben nicht nur die EINE auf der Welt gibt, sondern mindestens hunderte – wenn nicht tausende von schönen Frauen – die wirklich zu Ihnen passen!

Männer die der Oneitis verfallen sind, suchen in der verflossenen letztendlich nur nach Eigenschaften, die Sie selbst gerne hätten: Attraktivität, Eigenständigkeit, Dominanz.

Dadurch, dass Sie immer wieder glauben der Ex wie ein Schoßhündchen hinterher rennen zu müssen, geben Sie (sie) sich nur vollends der Lächerlichkeit preis.

Deshalb mein Rat: Erheben Sie Ihren Blick über den Tellerrand hinaus und gehen in die große weite Welt um all die Frauen zu entdecken, die sich keinen Spaß aus Ihrer devoten Gegenwart machen.

Sie werden wieder anfangen ein eigenes Leben zu führen und darüber staunen, wie viele Frauen Sie für einen vollwertigen Mann ohne Abhängigkeiten halten und auch behandeln:

Ohne Oneitis oder One-itis lebt es sich einfach besser!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *